Skip to main content

Ùton

Eine nicht enden wollende Zugfahrt im Spätsommer 2015. Eine Frau und die Asche ihrer Großmutter auf dem Weg nach Budapest. Beim Halt auf freier Strecke beginnt ein eigenwilliger Begegnungsreigen. Ein Zeitfenster öffnet sich und die Reiseziele verdunsten in der Hitze der ungarischen Steppe.


Projektmappe


Nadine Schwitter |  nadindi@web.de