Skip to main content

Wenn ich loslasse

"Wenn ich loslasse" erzählt von drei Frauen die in ihrem privaten Umfeld Gewalt erlitten haben und aus diesem Kreis rausgebrochen sind.

Anhand der Transkripte von mehrstündigen Interviews wurden gemeinsam mit den Frauen OFF-Texte entwickelt, die durch ihren Tagebuchcharakter Gefühle und Gedanken in den unterschiedlichen Momenten deutlich machen. Ihre Entwicklung wird erfahrbar. Im Film nimmt die Kamera die Perspektive der Frauen ein, wodurch dem Zuschauer ermöglicht wird, die Welt mit ihren Augen zu erleben.

Die Erzählungen der Frauen ermöglichen Anteilnahme und regen die Zuschauer an, auch über sich selbst und die eigenen Beziehungsmuster nachzudenken. Die Geschichten machen deutlich, dass häusliche Gewalt jedem widerfahren kann und nicht etwa nur soziale Randgruppen oder besonders schwache Frauen betrifft.

 


Projektmappe


Astrid Schäfer | astrid.schaefer@filmakademie.de